Willkommen
Wir über Uns Wir über Uns Vereine der DVG Vereine der DVG Veranstaltungen Veranstaltungen Sonstiges Sonstiges 60 JAHRE DVG 60 JAHRE DVG Jubiläen Jubiläen Presse  Presse Partnerschaftsbrunnen Partnerschaftsbrunnen
Die  Dorfvereinsgemeinschaft Weilerswist e.V. wurde im Jahr 1953 gegründet Die Dorfvereinsgemeinschaft Weilerswist, ist ein Zusammenschluss von Vereinen aus Weilerswist,die sich für den Erhalt von Traditionund Brauchtum im Ort einsetzen. Hierzu gehören, Durchführung des Patronatsfestes ( Kirmes) des St. Martinzuges der Grundschule und die Begleitung des Seniorennachmittags in Weilerswist. Des Weiteren führt die Dorfvereinsgemeinschaft Weilerswist bei Jubelhochzeiten ( wenn vom Brautpaar gewünscht ) einen  Fackelzug durch. Die Gründungsvereine waren:  Freiwillige Feuerwehr, St. Sebastianus Schützenbruderschaft, Tambourcorps Edelweiß Weilerswist, Turnverein Viktoria Weilerswist, Deutsches Rotes Kreuz Weilerswist, Junggesellenverein Weilerswist und der SSV Weilerswist. Der erste Vorsitzende der DVG Weilerswist war Herr Franz Zock, der bei der Gründungsversammlung gewählt wurde. Zu den ersten Veranstaltungen die durch die neu gegründete DVG durchgeführt wurde, war ein Seniorennachmittag im damaligen Saal Vondergracht. Hierzu mussten die teilnehmenden Senioren und die Mitglieder der Vereine noch Heizmaterial ( Kohle und Holz) beim Wirt abgeben, damit zur Veranstaltung der Saal geheizt war. Das verlief nach der Überlieferung leider nicht immer so gut und der Saal warauch schon mal kalt, da das Heizmaterial anderweitig gebraucht worden war. Es wurde den Senioren ein kurzweiliges Programm aus Ortsansässigen Bewohnern geboten ( kurze Karnevalistische Reden oder Gesangsdarbietungen). Jeder Senior erhielt zum Abschied eine Zigarre und jede Seniorin eine Tafel Schokolade. Zum St. Martinszug wurde (wie auch heute noch ) eine Verlosung durchgeführt. Nur anders wie heute gab es damals als Preise auch noch lebende Gänse, die von den Mitgliedern der DVG mittels Handwagen in Friesheim geholt wurden. Hier konnte es auch schonmal passieren, das die Gänse sich im Wald zwischen Friesheim und Weilerswist davon machten und die Mitglieder Stunden mit dem einfangen beschäftigt waren. In der Gründungszeit ging der St.Martinszug noch über die heutige Kölner Straße wo die Bevölkerung Ihre Häuser mit Fackeln und vielen bunten Lichtern beleuchtet hatten um dem ganzen einen festlichen Rahmen zugeben. Die Vereine die in der Dorfvereinsgemeinschaft waren, halfen sich desweiteren untereinander bei der  Ausrichtung von Festen und Festzügen und besuchten die Feste anderer Vereine. Auch bei Problemen die in den Vereinen aufkamen, wurde sich gegenseitig geholfen und  unterstützt. In der Anfangszeit der Dorfvereinsgemeinschaft fand in Weilerswist keine Jubelhochzeit statt, ohne das die Vereine mit allen Mitgliedern, dem Jubelpaar einen unvergessenen Fackelzug geboten hatten. Derzeit besteht die DVG Weilerswist aus 27 Vereinen. Vieles in der heutigen Zeit, ist noch wie in der Gründerzeit. Die Vereine stimmen Ihre Feste und Veranstaltungen untereinander ab und besuchen sich gegenseitig. Alle sind sich darüber einig das die Tradition und das Brauchtum in Weilerswist erhalten werden muss und das es ohne eine gut Funktionierende Dorfvereinsgemeinschaft keine Veranstaltungen und Feste mehr geben wird.  
Kontakt Impressum Satzung Beitrittserklärung
Dorfvereinsgemeinschaft Weilerswist e.V.
Wir über Uns Wir über Uns